Autocamping Tatranská Štrba

Staat:
Slowakischen Republik
Fläche:

Information

Beschreibung

Autocamping befindet sich in der Gemeinde Tatranská Štrba Fernbedienung 8 km von Strbske Pleso entfernt. Bushaltestelle, wo es fast alle Fernbusse ist nur 150 Stadt Bahnhof ist 200 m

Es ist eine mögliche Unterbringung in einem vierstelligen siebzehn Kabinen, ein Abendessen in einem eleganten Restaurant des Slowakischen.

Ein Teil des Komplexes ist der Sportplatz und der Schwerpunkt sollte auf dem Grill sein.

Galerie
Kontaktformular
RESERVATION
Ihre Reisedaten
Information

Ich stimme zu, Neuigkeiten

Um automatisierten Spam vorzubeugen lassen Sie dieses Feld leer.
CAPTCHA
Diese Frage ist für die Prüfung, dass Sie ein Mensch und nicht ein automatisiertes Spam sind.
7 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Beispiel und das Ergebnis einzugeben. Eg. für 1 + 3 Einsatz 4.
Preisliste
PEOPLE4,00 €
KINDER VON 6 BIS 15 JAHRE2,00 €
STAN2,50 €
AUTO / Anhänger2,50 €
Motorräder2,00 €
Elektrische Anschlüsse3,30 €
PES1,50 €
Kúpeľná Gebühr1,00 €
CHATKA FÜR 4-PERSONEN36,50 €

Kinder in 6 Jahre alt Aufenthalt kostenlos.
Wenn bleiben 5 der Nächte (Hütte, Zelt, Wohnwagen, Auto) 10% Rabatt.
Bei einem Aufenthalt in der CHATKY Das Auto zahlt nicht.

Für den Fall, dass Sie bereits in unserer Unterkunft in Hütten Reservierung
bestätigt, ist es notwendig, unterzubringen um 20.00 pm, sonst buchbar
automatisch abgebrochen. (Anreise Nach 20.00 pm Sie müssen sich beispielsweise telefonisch melden.

Kontakt

Kontakte anzeigen mit Anmeldung nebo Registrieren

Recenze

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Umgebung

Der lokale Teil des Dorfes Štrba auf der höchsten Station der Slowakei, 4 km nördlich von Štrba.
Seine Geschichte begann im r.1880. Zunächst werden die Bewohner Tatranské Štrba rund Bahnhöfe konzentriert, Wohnsiedlungen mit ihren 11 Wohnhäuser, öffentliche Einrichtungen und Hotels in der 70 und 80 die, die eine enge Beziehung mit der Schauspielerei Championship Ski-WM in 1970 musste sitzen.
e wichtiger Ausgangspunkt im westlichen Teil der Hohen Tatra. Es ist ein "Zahnradbahn" - Zahnradbahn auf Strbske Pleso. Derzeit Tatranská Štrba 1400 Bevölkerung.

Features (2499 und 2503 m)
Schwere, aber wahrscheinlich die beliebteste Wanderung in erster Linie auf die schöne Aussicht von der Spitze. Der Weg ist recht komfortabel, erstrecken sich über 'Frogs Kugeln gesperrt Ketten, jedoch problematisch wegen der großen Zahl von Touristen vorbei in beide Richtungen. Vorsicht ist geboten, überqueren Schneefeld oberhalb Chatou Rysmi unten.

Krivan (2494 m)
Schwere Tour, die ein unvergessliches Erlebnis ist. Die größte Herausforderung Abschnitt ist unter dem Sattel und Daxnerovým unterhalb des Gipfels.
Sharp, kurz und Krivan von Furkotského Schild

Ausflüge werden meistens als Ausgangspunkt für das ehemalige Kpt verwendet. Rasa (auch Važecká chata). Von hier gehen wir zuerst durch den Wald, von Anfang an steigen wir recht steil an. Nach etwa einer Stunde Fahrt erreichen wir die Filiale (gekennzeichnet durch die Informationstabelle) zu dem Ort, an dem der Guerillabunker zum Zeitpunkt des Slowakischen Nationalaufstands stand. Das Zurückkehren zum Bürgersteig dauert nur wenige Minuten. Wir klettern weiter, überqueren die kleine Wiese, der Weg schlängelt sich immer noch durch den Wald, aber es wird bald dünner und wir kommen an die Grenze des Waldes und ins Grüne nach Grúnik.

Die Latschenkiefer klettern mehrere andere Serpentinen. Wir bekommen in eine formidable Krivánskeho Dachrinnen, der Weg unter Biegung Kamm führt, besteht die gegenüberliegenden Hang des Troges Pavlov zurück in ihr liegenden kleinen Krivan (2334 m). An der Kreuzung unter einem kleinen grünen Schild Kriváňom endet und verbindet sich mit dem Blau, Jamského, die von der See. Zuerst klettern die kleinen Krivan und dann werden wir in den Sattel zwischen Little Daxnerova Kriváň und Kriváň bekommen. Von hier aus können Sie sehen wunderschön gefärbten Krivánske Green Mountain Lake (2012 m), sehen sie auf einigen Gipfeln. Alles was wir brauchen dann nur überwunden mehreren Dutzend Metern endgültig und können wir einen Rundblick vom höchsten Gipfel des Mount Kriváò Tatra "Gipfel" zu genießen.

Krivan ist der westlichste Gipfel in der Hohen Tatra, so dass alle anderen Lügen im Osten von uns. Von links nach rechts sehen wir z. B. Gross Wappen, Schild Koprovský (2363 m), Mengusovská Schilde, Lamm (2229 m) und Rad Shield (2418 m), Eisschilde, Hoch (2547 m), Lomnický Schild (2633 m), keine Gerlach, Gerlach Shield (2654 m) und Končistá (2537 m). Im Süden wieder, können wir fast die gesamte Grat der Niederen Tatra zu sehen, West Tatra im Westen dominiert Bystrá (2248 m) und im Nordwesten Red Hills.

Auf dem Rückweg wieder durch Daxnerovo Sattel und Kleine Kriváň zu den Kreuzungen von grünen und blauen Schildern. Wir treffen uns auf der blauen Piste des Little Mount Kriváò breiten Stein Gehweg. Diese Reise ist relativ ereignislos, und daher ist es für rasante Abfahrt, über eine Stunde führt zu Lande zu öffnen und auf einer Höhe von rund 1600 Meter Sprung in den Käfig, der schnell ersetzt den Wald. Bald wir Tatranská Arterie kommen zu Jamského See. Dieses kleine, aber angenehm aussehende See zwischen den Bäumen, Limbo und kniend, bietet die Möglichkeit, sich zu entspannen.

Von der Autobahn führt leicht bergab zurück zum Tri Studnicky oder wir können Strbske Pleso erfüllen.

Waterfall Jump (1730 m)
Sehr angenehm, leichte Wanderung, mit einer Höhe von weniger als 400 Meter. Das Gelände steigt allmählich, keine steilen oder anderweitig gefährlichen Orten. Unangenehme kann viel gefrorenen Schnee und vor allem Eis auf der Straße sein.

Beschreibung

Erstens vermeidet es die Štrbské pleso die gelbe Markierung bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße, dann ist der Weg nach links abbiegt und weiter für etwa 10 Minuten zwischen dem Hotel Sportkomplex Schnee. Die linke Seite ist durch Sprünge neben ihnen dann Skiliften und Seilbahnen unter Soliskom (1840 m) unterhalten dominiert. Nach einem Anstieg bescheiden und bequemste Weg führt zunächst Mlynická Waldtal, dann mit reichlich Beimischung Tatra Leib schrubben. Vor uns das Tal dominiert Strbske Schild.

Fast am Ende dieser Tour erreichen wir den Kammgürtel und gelangen zum gefrorenen Wasserfall Jump, der nach dem Schneeregen von der hohen Felsschwelle in die unterste Ebene des Tals treibt. Im Sommer führt die Marke zur Bystro Bridge.

Sharp Roháč (2088 m) und Weinen (2125 m)
Etwas mehr anspruchsvolle Wanderung, vergleichbar mit den Wanderungen in der Hohen Tatra, zusammen nastoupáme rund 1400 Höhenmeter. Die ganze Passage Grat ist sehr ausgesetzt und gesichert Ketten.

Beschreibung

Von der Bushaltestelle und Parkplatz am Hotel oder Zverovka ein Original oder eine kostenpflichtige Tiefgarage gehen eine Stunde und eine Hälfte nach der Asphaltstraße Roháčskou Tal. Wir haben noch Lawinenzüge, die von der linken Verlängerung der Straße bemerken, oder Rohace locken Panorama Grat auf der rechten Seite und vor uns zu lassen.

Beim Frühstück auf der Website des verbrannten Hütte und Ťatliakovy gleichen Gletschersee endet rote Markierung grün markiert Pflaster biegt scharf nach links. Der Serpentin ist weniger als eine dreiviertel Stunde, um scrub klettern und bald nach sich Kiemen in den Sattel (Zabratowa Przełęcz), von wo aus wir den ersten Blick. Ein weiterer Aufstieg Rakon (Rakon) ist immer noch recht komfortabel. Am Anfang dieser bekommen wir den Grat bildet die Grenze der Slowakei und Polen. Nach ihrem dann für etwa 15 Minuten, fast Level zu gelangen. Dann Idylle endet und beginnt eine regelrechte "krpál" on top Volovec (Wolowiec). Entlang des Weges gibt uns einen Einblick in die malerische Roháčske Gesang.

In Jamnicky Sattel (Jamnicky Przełęcz), die aus massivem Volovec hinab, unten Jamnicky siehe singt und Weise an ihnen vorbei in Jamnicky Tal. Aber wir werden auf dem Hauptkamm bleiben und beginnen wieder zu steigen an die Spitze der Ostrý Roháče. Der Weg schlängelt sich durch die Trümmer, die Steine ​​und Felsen, knapp unterhalb des Gipfels mussten wir einen felsigen Gelände sehr sorgfältig zu überwinden. Glücklicherweise können wir Träger in Form von Ketten, die am Ende der Saison 2009 neu hinzugefügten im gesamten Abschnitt problematisch sind. Der Granit ist nicht geeignet dvouvrcholu längere Zeit dauern, und so haben wir durch eine andere Kette gehen entlang der felsigen Grat und nach unten in Richtung der Querulanten. Dieser Abschnitt, markiert die Stunde, kann es in der Lage sein, in kürzerer Zeit zu überwinden, aber viel hängt von der Anzahl der Touristen. Wenn ein großer Ansturm auf Ketten und schmalen Bürgersteig nirgendwo nahe einer Stunde kann nicht genug sein. Ausgang zum wehmütigen nicht bereits ausgesetzt, erste Bit Traversen seiner südöstlichen Wand, bis wir an den bequemeren Weg der steigenden an die Spitze des Sattels Žiarskeho und erhalten nach dem höchsten Punkt der heutigen Wanderung erreichen wir es leicht. Nach dem Genuss der Aussicht nach Norden bis Roháčské Valley, im Westen des Tri Kopy, Bergleute und Príslop, südlich an die Spitze der Haunold und Osten über die zerlumpten und scharf an den Nationalpark Hohe Tatra, ist es Zeit, um über den Abstieg denken.

Die Rückfahrt einen ersten Abschnitt ausgesetzten Grat genannt Nohavica, die uns in Smutny Sattel führen wird. Dieser Teil ist nicht so schwierig, wie den oberen Teil Ostrý Roháče, aber ihn nicht unterschätzen, vor allem für geringe Sichtbarkeit. Die Nohavica Leider mehr und mehr "Zeichen" Touristen, bauen Dutzende oder Hunderte von Musik. Smutny des Sattels dann einfach ins Tal traurig herab. Die Latschenkiefer zu einem Bildungs-Gehweg Roháčske verbinden singt und das führt uns zurück zu Ťatliakovu See. Bereits bekannte Weg nach unten auf dem Asphalt Zverovka bringen uns zurück.

Hincova jubelt (1945 m)
Hincova großen tarn | Hińczowe Stawy | Wielki Staw Hińczowy
Relativ einfache Wanderung ohne technische Schwierigkeiten. Geeignet für diejenigen, die die Gipfel und Sättel besteigen wollen, aber ich würde gerne die alpine Umgebung zu genießen. Schöne Aussicht auf die umliegenden Täler und Gipfel der Tatra.

Beschreibung

Zunächst die Route identisch mit den Ausgabemöglichkeiten (2503 m). Von Strbske Pleso (Bushaltestellen, Bahnhöfe, Parkplätze) auf der Autobahn oder vom Bahnhof auch Poprad Tarn auf der asphaltierten Straße, kommen wir zu Poprad Tarn (1494 m). Kleine Umleitung (2 Minuten von der Kreuzung) können Sie in der Hütte Popradskom Kugel (1500 m), wo die Möglichkeit zur Erfrischung zu tun.

Von der See, liegt die unterhalb des Hangs Ostrvo (1979 m) folgen wir dem blau Mongusovská Tal bis zur Kreuzung hinter dem Wasserfall. Auf der linken Seite haben wir einen Grat mit einem starken Peak Bast Satan (2421 m), an dessen Hängen sind tief Lawine Mulden. Weiter entlang der blauen Markierung bis Mongusovská Valley. Auf der rechten Seite von uns mit schöner Aussicht auf die Eigenschaften, Heavy Shield (2500 m) und Kopka. Nach etwa einer halben Stunde zu klettern ein paar Serpentinen Hincova Becken.

Auf der rechten Weg über den flachen Boden Becken steigt Mengusovská Volovec (2227 m). Vor uns ein paar Mini-Seen (als kollektiv Hincova Auge) zwischen ihnen liegt in einem kontinuierlichen keříčkovitém Stand erscheint manchmal verloren oder Trog Hincova Stream. Rückblick, zusätzlich zu einem schweren Abschirmung entsteht Hoch (2547 m) und Kopka und Blunt (2284 m) und mit den gängigen Ostrva Sattel. Das bedeutendste Wahrzeichen von diesem Teil des Tals ist der Grat Megusovských Schilde Čubriny (2370 m) und Kôprovského Schild (2363 m), unter dem auf einer Höhe 1944,8 m Hincova Big Lake liegt. Der blaue Weg führt ein wenig nach seiner Bank und dem Punkt, wo die Weichen und steigt in Vyšný Kôprovského Sattel (2180 m), gibt es eine schöne Aussicht auf der linken Seite des benachbarten kleinen tarn Hincova (1921 m). Skilled Wanderer können auf dem Sattel und klettern Koprovský Schild weiter.

Rückkehr ist möglich, die gleiche Weise, oder Sie können erweitern die Wanderung über Vyšné Koprovský Sattel und Abstieg Hlinská Dill-Tal und den Tri Studnicky oder Podbanské.
Route

Štrbské Pleso (1346 m) - nach Wanderweg unterhalb Triganom (0: 45) - Poprad Tarn (1500 m) (0: 35) - nach Wanderweg kreuzt. Mongusovská im Tal (ca. 1620 m) (0: 35) - Große Hincova Tarn (1945 m) (0: 40) - und zurück (2: 05).

Insgesamt 4: 40.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzahl der Stimmen: 0

-------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -----
ANDERE INTERESSANTE DINGE