Caravan Park auf der Isle of Trenčín

Staat:
Slowakischen Republik

Information

Beschreibung

Bieten Camp auf der Insel

Wenn Sie Trenčín und seine Umgebung kennenlernen möchten, akzeptieren Sie das Angebot der Unterkunft in Bungalows oder. Ihre Zelte und Caravans im ATC auf der Insel Trencin mit Sommerbetrieb von 1. Mai zu 15. September.

Autocamping befindet sich auf einer natürlichen Insel fast im Stadtzentrum. Das Gebiet ist eingezäunt, grasbewachsen. Der Campingplatz ist mit el ausgestattet. aktuell. Parken direkt in der Nähe der Hütten. in Zelten. Wir bieten Unterkunft in 22-Kabinen mit 2-5-Betten an. Sanitäre Einrichtungen werden rekonstruiert, mehrmals täglich gewartet und nicht in Kabinen geteilt. Eine gut ausgestattete Gemeinschaftsküche mit Kochmöglichkeiten und eine Lounge mit einem TV sind ebenfalls vorhanden.

Es ist auch möglich, den Kamin mit der Möglichkeit zu benutzen, zusammen mit einem gemütlichen Sitzen am Flussufer mit direktem Blick auf das beleuchtete Nachtschloss zu braten und angenehme Musik aus dem nahe gelegenen neuen Schwimmbad zu hören. Wir bieten Rabatte für Gruppen (zB Schule).

Dies ist unser Angebot, die Entscheidung liegt bei Ihnen. Wenn Sie unsere Einladung annehmen, freuen sich alle Mitarbeiter von Autocamping auf Sie.

Galerie
Kontaktformular
RESERVATION
Ihre Reisedaten
Information

Ich stimme zu, Neuigkeiten

Um automatisierten Spam vorzubeugen lassen Sie dieses Feld leer.
Preisliste
Preisliste gültig ab: 1.1.2009
1 € = 30,1260 Sk
Unterkunft in Hütten
Person / nur eine Nacht7,50 €226 Sk
Person / zwei oder mehr Nächte6,50 €196 Sk
Kind bis 6 Jahre / Nacht4,00 €120 Sk
Unterkunft im eigenen Auto, der Bus wird
Person / Nacht4,00 €120 Sk
Kind von 6 bis 12 Jahre / Nacht2,00 €60 Sk
Kind 6 Jahrkostenloskostenlos
Unterkunft in einem Wohnwagen, Wohnmobil, Kleinbus
Person / nur eine Nacht5,50 €165 Sk
Kind von 6 bis 12 Jahre / nur eine Nacht2,70 €81 Sk
Kind 6 Jahrkostenloskostenlos
Erwachsene zwei oder mehr Nächte4,00 €120 Sk
Kind von 6 bis 12 Jahre / mehr Nächte2,00 €60 Sk
Unterkunftsgebühr, Transportmittel, Energie / Nacht
Pkw2,00 €60 Sk
Wohnmobil, Wohnmobil4,00 €120 Sk
großes Zelt2,50 €75 Sk
kleines Zelt (2 Personen)1,80 €54 Sk
Kleinbus4,00 €120 Sk
Bus4,00 €120 Sk
LKW4,00 €120 Sk
Gepäckanhänger1,00 €30 Sk
Motorrad1,50 €45 Sk
Motorrad mit Anhänger1,80 €54 Sk
elektrischen Strom4,00 €120 Sk
Sonstige Gebühren
Hund, Katze1,50 €45 Sk
Schulführungen
Person / nur eine Nacht6,60 €199 Sk
Person / zwei oder mehr Nächte5,60 €169 Sk

Kontakt

Kontakte anzeigen mit Anmeldung nebo Registrieren

Recenze

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Umgebung

Stadt Trenčín

Die Regionalstadt Trenčín mit 60.000-Einwohnern ist das Zentrum der Regionen Central Povazie und Trenčín. Es ist eine der schönsten slowakischen Städte. Es ist der einzige Ort in der Slowakei, dessen Existenz sich auf die Zeit des Römischen Reiches und unter dem Namen bezieht
Laugaricio - Leukaritos ist die erste Aufzeichnung von Trenčín, die auf einem Burgfelsen aus dem 179 CE eingraviert wurde. Sie liegt am Fluss Vah im wunderschönen Tal des Trentschiner Beckens, umgeben von den Bergen der Strážov-Berge und der Weißen Karpaten.

Trentschin ist eine Stadt mit einer reichen Tradition und vielen Kulturdenkmälern. Die bekanntesten sind:

Trencin Castle

Nationales Kulturdenkmal, erbaut in den Jahren 1260 - 1790. Im Hof ​​befindet sich der Brunnen der Liebe, tiefes 79 m, das mit der Legende der Liebe von Omar und Fatima in Verbindung gebracht wird.

Geschichte der Burg Trencin

Die Burg Trenčín wurde an der Stelle einer älteren Siedlung gegründet, die hier von der Bronzezeit über die Kelten und Deutschen bis zur slawischen Siedlung bestand. Zur Zeit der Gründung des ungarischen Staates wurde die ältere großmährische befestigte Siedlung eine königliche Burg. Das älteste Steingebäude der Burg ist eine vorromanische Rotunde, wahrscheinlich aus der Zeit der Großmähren. Ende von 11. Im 18. Jahrhundert wurde ein steinerner Schutzturm (Donjon, Bergfrid) erbaut, der nach einem Jahr 1270 durch eine gotische Ziegelverkleidung errichtet und vergrößert wurde. Die konische Annäherung zum Gipfel bildet ein einzigartiges Element der Burgarchitektur in der Slowakei. Es ist das Zentrum der Burgakropolis und das bekannteste Wahrzeichen der Skyline der Stadt. Einzelne Burgpaläste wurden in unmittelbarer Nähe errichtet. Ihr Bau stand im Zusammenhang mit der Erweiterung der Funktionen des Schlosses von hauptsächlich Verteidigungs- auf Eigen-, Verwaltungs- und Wohngebäude. Der älteste Palast war wahrscheinlich Matthews Palast aus dem Anfang von 14. Es ist jedoch nur eine Mauer erhalten, die heute Teil von Barbaras Palast ist. Es war der Sitz von Matus Cak Trencin (um 1260 - 1321), der es zu seiner Residenzburg und zum Zentrum ausgedehnter Besitztümer machte, dem sogenannten "Matthäusland" oder Terra Mathei. Dieser damals mächtigste ungarische Magnat beherrschte fast die gesamte heutige Slowakei und einen Großteil Transdanubiens. Er besaß fast 50-Schlösser und mehrere Grafschaften. Er besetzte nicht nur die Besitztümer seiner schwächeren aristokratischen Gegner, sondern plünderte auch die königliche Herrschaft. Er rettete auch keine kirchlichen Besitztümer, was ihm sogar zweimal einen Fluch und eine Verbotserklärung über seine Besitztümer einbrachte. Er prägte auch seine eigenen Münzen in Trentschin, aber es wurde keine gefunden. Und so geht es wohl nur um Gerüchte seiner vielen Feinde. Dusty Death 18. März 1321 bedeutete nicht nur den sofortigen Zusammenbruch seines "Königreichs", sondern wurde zur Grundlage vieler Legenden und Legenden. Da niemand sein Grab jemals gefunden hat, ist es ein beliebtes Ziel für verschiedene Romantiker, Abenteurer, Schatzsucher und ernsthafte Historiker geworden. Der Legende nach wurde er in einem Sarg aus Blech, Silber und Gold mit riesigen Schätzen beigesetzt. Irgendwie erinnert es jedoch an die Legende vom Tod der "Peitsche Gottes", des Hunnenkönigs von Attila. Die Burg Trenčín ging in den Besitz der ungarischen Krone zurück

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzahl der Stimmen: 0