TOPlist

Versorgung über italienische Campingplätze mit zweimonatigem Elizabet

Reisen Sie gern, zelten Sie, zelten Sie oder haben Sie viele Urlaubserlebnisse, die Sie teilen können? Also schreibe für uns und verdiene Geld und das bis zu 50% Anteil an Anzeigenartikeln. Sie können Ihr Geld auch nicht einmal, sondern wiederholt abholen. Mehr Infos

AKTIVITÄTENKULTURREISEN & FEIERTAGESPORTINGANDERE
Veranstaltungen und TagungenSehenswertesMit einem Wohnwagen reisenWohin mit Wasser - Watermen

Video

Tipps für AusflügeKulturaFeiertage in EuropaAngeln

Weinbau

Wohin zu den Bergen?Burgen und SchlösserUnterkunftstippsBiking

Restaurants und Catering

Für KinderNatur

Camping

Sportliche Aktivitäten

Gespräche

Flüsse, Seen, TalsperrenBewertungen von CampingausrüstungPilzeSpaß und Witze
Bewertung der Unterkunft

Spaß

Camping in freier Wildbahn Ausrüstung für Wohnwagen

Albanien hat im Frühling nicht gut funktioniert, und im Sommer wurde Prinzessin Elizabeth geboren. Ihren zweiten Lebensmonat haben wir beschlossen, mit Motten zu feiern, nach dem Vorbild von Leonard, der auch seine erste Seefahrt nach zwei Monaten hatte. Leonard war in der gemieteten Wohnung, aber Elizabeth wartete im Auto. Es ist wahr, dass wir noch eine kleine Maus bei Leonard hatten, die nicht so komfortabel war wie Mercedes. In jedem Fall haben wir uns entschlossen, die Einrichtungen des Campingplatzes in Anspruch zu nehmen, obwohl wir sie zuvor immer gemieden hatten. Sie müssen lediglich versuchen, eine neue Küche in Mac zu testen. :-)

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/mapa_slovensko_italie.png

Am ersten Tag reiste 704km für 7-Stunden

Wir machen uns auf den Weg zu 16: 00hod mit dem klassischen Plan, nachts auf unserem Lieblingsparkplatz vor der italienischen Grenze anzukommen. Überprüfen Sie die Karte oben. Die Straße verlief reibungslos und es gab nichts Besonderes, während ich hinter dem Lenkrad fuhr. Bis zu dem losen Plastikmaterial, das ich an meinem Lieblings-Entenschwanz kleben wollte, wurde es natürlich zu einer unglaublichen Sache. Ich habe vergessen, ein Ducktape zu nehmen, ich habe es fast nicht überlebt. :-)

Tag 163km für 4: 00 Stunden

Am Morgen gingen wir nach dem Frühstück zum Frühstück nach Shellka und ich war überrascht über den 1,32eur-Preis. Beim RK fuhr ich bei 1,27eur zu den billigsten Tankstellen der Stadt. Wir leben nur als Österreicher in der Slowakei. Ich weiß nicht, worüber wir uns noch beschweren. Ich hatte ein Entenband für mein Glück, also hatte ich ein Herz an meiner Stelle und wir gingen nach Caorle, wo unsere Freunde vom RK, selbst ein kleines Kind, eine Woche geblieben waren. Sie waren in der Nähe ihres Hotels Campingplatz Santa Margherita Also gingen wir direkt dorthin. Wie gesagt, wir haben nicht viel Erfahrung mit dem Camp, aber dies war eine große, die auf einem milden Hügel mit Bäumen aus dem Meer ragte und hier mit 200-Camper-Schätzungen geparkt wurde. Regelmäßig sozial gereinigt. Bei der Ankunft im Lager setzte sich der Betreiber in ein Elektroauto, als sie auf dem Golfplatz liefen und das Lager übernahmen und kostenlose Pakete zeigten. Wir haben uns für ein Unternehmen in der Nähe von Gesellschaft, Wirtschaft und Restaurants entschieden. Es gab den ganzen Tag keinen Schatten, aber wir hatten nicht vor, den ganzen Tag im Auto zu verbringen. Der 50eur-Preis für zwei Nächte für zwei Erwachsene, ein fünfjähriges Kind und ein Kleinkind war ebenfalls WLAN-Zugang und zwei Sonnenliegen mit Sonnenschirm am Strand neben dem Camp. Wir wussten nicht, ob es Standard war, aber auf jeden Fall schien es uns für das Geld cool zu sein. Mit Freunden trafen wir uns nachmittags am Strand und abends am Ende des Strandes tranken wir ein Glas Wein. Die kleine Elizabeth war ruhig und Leonard war so glücklich wie ein Floh, den er bei der Motte war. Sandstrand mit langsamem Hang und verschiedenen Sonnenschirmen. Etwas, das wir immer gemieden haben, hat uns jetzt Ruhe gegeben, denn nach der Saison gab es nicht mehr Touristen, sondern vor allem deutsche Rentner. Ich würde nicht glauben, dass ich es sagen würde, aber es hat uns Spaß gemacht, nichts zu tun.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_2.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_3.jpghttps://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_4.jpg

Der vierte Tag reiste 45km pro 1-Stunde

Die Abfahrt mit dem Camp war in 14: 00hod, weil es nach der Saison war. Morgens haben wir gerne in den Motten gebadet und nach dem Mittagessen von unserer Mutter machten wir uns auf den Weg nach Lignano. Der ursprüngliche Plan war die Küste zwischen den Schlössern Duino und Miramare östlich von Grada bis nach Triest, aber es kam zu einer Nostalgie, und ich beschloss, in den Pubertaler Chasis zurückzukehren, als ich einer der ersten Ferien ohne Eltern in Lignano war. Ich habe den Camping Pino Mare auf der Karte gefunden und wir sind dort für eine Stunde angekommen. Wir haben uns auf unserer Reise in die Toskana ein wenig erinnert (lesen Sie hier). So waren wir wieder zu Hause und machten uns auf zu einem kurzen Stopp in Grade. Als wir auf dem Campingplatz ankamen, zeichnete die Dame an der Rezeption die Pakete auf, an denen der Schatten den ganzen Tag lag, soweit dies unsere einzige Anforderung war. Sie lachte, als ich ihr erzählte, dass wir keinen Wasser- oder Stromanschluss brauchten. Mit dem Sonnensystem sind wir dank der Sonne autark. (Lesen Sie hier) Im Preis von 76eur für zwei Nächte ist alles inklusive Strom, Sonnenschirme, Pool und WIFI enthalten. Wir sagten es etwas teurer, aber das Camp hat 4-Höhen, also wird es ein bisschen besser als in Caorle.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_5.jpg

Wir haben uns entschieden, Pakete mit dem Auto im Lager zu suchen. Ich habe ein großes Ziel, aber in diesem Lager habe ich mich gleich nach dem Eintritt verloren. Es ist riesig und bietet neben Kamper eine ganze Reihe von Unterkünften in Mobilheimen verschiedener Kategorien, darunter 10X10m. Überall gibt es Palmen, die Veronika liebt, und der Campingplatz wirkt angenehm. Sauber und schön gesellig an jeder Ecke, um ein Restaurant zu betreiben und mit allem, was Sie brauchen, einzukaufen. Nur eine Stadt in der Stadt. Wir haben uns für eines der angebotenen Grundstücke entschieden und zwei Tage lang haben wir dieses schöne Camp nicht verlassen. Zu dritt in einem Restaurant gegessen, Leonard träumt so sehr, dass ich bei 25eur mit Getränken rausgekommen bin. Der Pool muss sich für kein Hotel in Ägypten oder ähnlichen kommerziellen Destinationen schämen, und wir haben uns schon gegenseitig ausgelacht, weil wir es vorher nicht verstanden haben, da die Menschen, die zum Meer gehen, ihren Urlaub am Pool verbringen können. Nun, wie nichts, wenn Sie ein Baby haben und etwas Ruhe brauchen.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_6.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_7.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_8.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_9.jpg

Am fünften Tag von 3km auf Rollschuhen nach dem Camp. :-)

Wie ich das Lager erwähnte, sind wir überhaupt nicht abgereist, und die einzige außergewöhnliche Bewegung war auf Achterbahnen und Leonard bei der Besinnung. Das gesamte Lager war halb leer, aber die Kapazität von 500 für Kempery spricht für alles. Wir waren fast alleine am Strand. Der Pool am Pool sah aus wie ein Luxushotel, und als ich mich an einige Orte erinnerte, an denen ich bei dem leichtfertigen Geld durch unseren Reisenden geschlafen hatte, weinte ich. Einfach tolles Camping.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_10.jpg

Der sechste Tag verbrachte 69km pro 1-Stunde

Check out an der Rezeption jederzeit am Nachmittag, wenn sie nach der Saison nicht gebucht wurden und auf unserem Paket. Einfach super. Am Morgen der Angriff auf den Pool, in dem Leonard sich zum ersten Mal ohne Ärmel wagte. Ich war sehr glücklich, weil er nicht tiefer gegangen war als er jemals im Wasser war. Wir überlegten, ob wir bis zum Ende im Lager bleiben sollten, aber meine Wanderschuhe befehligten die geplante Küste mit einem Stopp in Grade, wo wir sie zum ersten Mal genossen hatten. In Grade wählte ich eines der drei Lager, die hier sind und das 4 Stern Unterkunft Villagio Europa. Ich war überrascht, dass uns die Seiten in tschechischer Sprache und die Materialien an der Rezeption in tschechischer Sprache zur Verfügung gestellt haben. Wir schauten zurück auf den Campingplatz, was überhaupt nicht schlecht war, aber im Vergleich zu Lignano wäre jeder wie ein widerliches Entlein. Wir waren wütend, dass wir noch nicht da waren.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_11.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_12.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_13.jpg

Der siebte Tag verbrachte 43km pro 1-Stunde und 3,5-km in der Stadt.

Ich habe wieder zwei Nächte bezahlt. Die erste Nacht in der Nacht wurde von sehr lauten deutschen Beats gewonnen, der Strand war der härteste, den ich je gesehen habe, das soziale Netz und das neue, aber weit. Am Morgen verbrachten wir ein hübsches Schwimmbad mit Wasserrutschen, so dass Leonard es zumindest genoss. Das Camp in Lignano entschuldigte uns. Der Check-Out wollte uns später nicht mehr zulassen, also haben wir für die zweite Nacht bezahlt und am Nachmittag sind wir zu Fuß nach Grado gegangen. Noch einmal, wo Sie mochten und schöne Erinnerungen haben, kommen Sie nicht zurück, um sie davon abzubringen. Die Stadt hat uns nicht das Gefühl gegeben, als wäre es das erste Mal, und während des Tages griffen Mücken uns an. Raus hier.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_14.jpg

Auf der Karte fand ich die Stadt Sistiana, in der wir uns entschieden haben, ins Lager zu gehen oder über Bord zu schlafen, weil über einer der Anwendungen, die ich verwende, ein gekennzeichneter Parkplatz stand. (Lesen Sie hier) Der Campingplatz lag auf einem Hügel über dem Meer und hat direkt am Strand geparkt. Nicht so offensichtlich, denn um den Parkplatz herum gab es einen Parkplatz, auf dem offensichtlich Parkplätze waren, obwohl es abends niemand gab und in der Einfahrt ein Tor war. Abends fuhren wir zum nahegelegenen Yachthafen. Dieser Ort sieht aus wie ein Steinbruch auf den Satellitenbildern des Googlu, aber jetzt riecht es nach Geld. Es sieht so aus, als würde dies nicht lösen, wie viel es kosten wird. Der Felsen ist unterirdisch ein Parkplatz, von dem man zum Aufzug gelangt, nehme ich an, dass vor dem Zimmer. Es ist wunderschön und stilvoll hier gebaut. Es lohnt sich sicherlich, durch diese dunkle Nacht wie wir zu gehen. Als wir zurück zum Auto gingen, dass ich lieber zum Hafen fahren würde, stellte ich fest, dass es mir gut ging, weil die Tore bereits verschlossen waren und wir das Auto nicht mehr bekommen hätten. Also zogen wir Elizabeths erste Nacht in freier Wildbahn an.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_15.jpg

Acht Tage 105 km

Am Morgen zogen wir auf einen kostenpflichtigen Parkplatz, wo wir frühstückten und die Morgenrituale am Strand in sauberen sozialen Verhältnissen stattfanden. Wir verbrachten einen halben Tag an ziemlich schönen Stränden und das einzige, was mich bei den ansonsten sauberen Motten störte, waren die Quallen, die hier sehr viel waren und ich wollte nicht gestoßen werden oder noch schlimmer sein, Leonardo zu verbrennen. Ich habe es in dieser Gegend Italiens erlebt und es hat mir einige Wochen lang nicht viel Spaß, Temperaturen und schmerzhafte Schläge gebracht. Nach dem Mittagessen entschieden wir uns für Miramare. Es gibt eine sehr schöne Zamora direkt neben dem Nachtfalter und dem angrenzenden Park. Die Hälfte von uns hat es durchgemacht, aber weil Elizabeth und Mommy wegen der Verschiebungen nervös wurden, entschieden wir uns, in die Stadt Duino zurückzukehren. Auf dem ganzen Weg durch diese Küste wussten wir nicht, wie man ein Geschäft, eine klassische Stadt oder einen Campingplatz findet. Das ganze Gebiet ist hübsche Küste, aber innerhalb des Hintergrundes, den wir jetzt mit dem Kind so dringend brauchten. Veronica fuhr nach Hause und ich fuhr nach "unserem" Camp in Lignano. Ich wusste nicht, wie ich in einer solchen Stimmung nach Hause kommen sollte. Der Transfer nach Lignano dauerte eine Stunde, und im Lager fragten wir nach dem Paket, das wir zuvor hatten. Sie war beschäftigt, also zwei als nächstes. Wir waren in Sicherheit. Bei der Ankunft beruhigte sich alles wieder und wir waren froh, dass wir nicht nach Hause gingen.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_16.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_17.jpg

Neunter Tag 5 km in der Stadt

Am Morgen gingen wir zusammen mit Leonard zum Frühstück und kauften die Petang-Bälle, mit denen wir dann am Strand spielten. Wir aßen im Rezept zu Mittag und am Nachmittag gingen wir zum Schlittschuhlaufen und Nachdenken am Ende des Lagers, wo der Fluss ins Meer fließt und es einen Spielplatz für Kinder gibt. Elizabeth beruhigte sich nach dem letzten hektischen Tag. Einfach nur cool. Am Abend fuhren wir nach Sobiadoro, weil ich Leonard versprochen hatte, ihm eine Waffe zu kaufen. Ich erinnerte mich daran, dass es viele Markengeschäfte gab, also wollte ich auch Veronica glücklich machen. Ich werde irgendwie überleben. Auf dem Weg in die Stadt stießen wir auf einen Verkehrskollaps, weil in der ganzen Stadt ein Marathon stattfand und die Straßen bedeckt waren. Ich wollte sie zur neu eröffneten Promenade bringen, aber nichts Interessantes war da. Also parkte ich in einiger Entfernung von der Geschäftsstraße, und Leonard fand im Spielzeugladen, was er wollte, und er freute sich wie ein Floh, als wir zum Spielzeug gebracht wurden. Mamina hat es auch gefallen, also war alles in Ordnung. Daddy hatte Metax nicht, also verbrachte er den Abend trocken, aber was sonst noch.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_18.jpg

Zehnter Tag 844 km in 8 Stunden

Am Morgen verbrachten wir den Petang mit den Motten, tranken das Rezept und fuhren nach Hause. Ich habe auch eine Reise durch Waze, die ich immer ohne Probleme angemacht habe. Einmal half sie mir, den Mist zu umgehen und einmal half ich, die Verstopfung vor Wien zu umgehen. Jedenfalls waren wir am neunten Abend zu Hause.

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_20.jpg

https://www.kempy-chaty.cz/sites/default/files/turistika/kempy_italie_19.jpg

Zusammenfassung:

Diese Reise hat uns gezeigt, dass Campingcamps nicht verdammt sein dürfen, nur weil sie so aussehen, wie sie aussehen. Sicher werden wir sie in Zukunft stärker nutzen, wenn Elizabeth nicht erwachsen wird und dann wieder in die Wildnis zurückkehrt. :-)

  • Insgesamt gefahren: 1974km
  • Geld für acht Nächte in Lagern verdient: 252eur
  • Sonstige Ausgaben, Diesel, Restaurants, Geschäfte usw.: 475eur

ANDERE BEKANNTE ARTIKEL

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Web-und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <font>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Klartext

  • HTML-Tags sind nicht erlaubt.
  • Web-und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage ist für die Prüfung, dass Sie ein Mensch und nicht ein automatisiertes Spam sind.
15 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Beispiel und das Ergebnis einzugeben. Eg. für 1 + 3 Einsatz 4.


INTERESSANTE ARTIKEL