Status Report

Dieses Formular ist geschlossen.

Hütte unterhalb von Pálava

Staat:
Tschechien Republik

Information

Beschreibung

Chalupa pod Pálavou - Luxuspension in Südmähren

Das Chalupa pod Pálavou bietet Unterkünfte in Apartments mit modern rekonstruierten Cottages auf den Monumenten und Radwegen von Mikulov und dem Landschaftsschutzgebiet Pálava. Hier finden Sie Liebhaber von Entspannung, Ruhe, Wandern, landschaftlicher Natur und lokalen Sehenswürdigkeiten, aber auch Liebhaber von Radfahren, Sport oder Angeln. Zu vermieten bieten wir Ihnen die gesamte Hütte mit zwei bis drei Bettenwohnungen an, jede mit eigenen Sozialeinrichtungen und Fernseher.

Beschreibung

  • Zu vermieten bieten wir Ihnen das gesamte Ferienhaus mit zwei bis drei Bettappartements an, jedes mit eigenen Sozialeinrichtungen und TV.
  • Die Unterkunftskapazität des gesamten Gebäudes beträgt 11-Betten (+ 6x-Zustellbett) in vier Doppel- und einem Dreibettzimmer.
  • Die Apartments verfügen über einen Gemeinschaftsraum mit einer voll ausgestatteten Küche, einen gemeinsamen Sitzbereich und einen Großbild-TV.
  • Ein Teil der Hütte ist auch eine entspannende Kulisse.
  • Im geschlossenen Bereich des Hauses gibt es einen Außenpool und eine angrenzende überdachte Pergola mit einem Sitzbereich am Gartenkamin.
  • Für die kleinste Fläche gibt es eine Sandgrube, ein Trampolin und Schaukeln. Internet WiFi-Verbindung ist selbstverständlich. Das Parken von Fahrzeugen und Fahrrädern ist auf dem Gelände möglich.

Zögern Sie nicht und verbringen Sie einen angenehmen Urlaub oder ein Wochenende mit uns.

Galerie
Preisliste

Kontakt

Kontaktformular
Umgebung

Drnholec

Das Chalet Pod Pálavou befindet sich in der historischen Stadt Drnholec (Deutsches Dürnholz) in der Nähe der Denkmäler und Radwege der Pálava und der Mikulov PLA. Das Dorf liegt in 12 km nordwestlich von Mikulov und liegt am linken Ufer der Dyje. Die erste Erwähnung des Dorfes geht auf 1046 zurück. Touristen im Dorf finden die grundlegenden Annehmlichkeiten außerhalb der Denkmäler und guten Wein. Drnholec gehört zusammen mit den anderen dreißig Dörfern zum Weinbaugebiet Mikulov und gehört zu der Region, in der die Legionäre vor fast zweitausend Jahren von römischen Legionären erzogen wurden. Die lokalen Weinberge liegen an einem der wärmsten Orte in Südmähren und der Tschechischen Republik.

Mikulov (10 km)

Die Stadt Mikulov bietet Ihnen in erster Linie eine Erkenntnis, buchstäblich mit allen Sinnen. Für viele ist der Grund, die Geschichte der Stadt zu besuchen, in architektonische Denkmäler eingebettet, für Naturliebhaber und aktive Erholung die einzigartigen natürlichen Bedingungen der Region. Diejenigen unter Ihnen, die guten Wein schätzen können, bieten eine lokale Weintradition. Die Stadt und ihre Umgebung werden alle Besucher ansprechen, die aktiven Zugang zum Leben haben. Besonders Sie, die sportliche Einrichtung, werden zu Ihnen kommen. Das Gebiet ist ein über 1200 km langes Radwegenetz. Historische Monumente hier sind das ehemalige Liechtenstein und das spätere Schloss Dierichstein, das auf einer markanten Klippe steht, sehenswert. Es ist auch ein heiliger Hügel, der zu Mikulovs anderen prominenten Naturwäldern gehört. Für das reiche Vorkommen geschützter und seltener Pflanzen- und Tierarten wurde sein Gebiet zum Naturschutzgebiet erklärt. In der Stadt finden Sie das Dietrichstein-Grab, genannt die Kirche St. Anne mit der Nachahmung der Heiligen Hütte des italienischen Loreto oder anderer religiöser Denkmäler, darunter die Kirche St. Wenzel, die Kirche St. Johannes der Täufer, Kapelle des Hl. Johannes des Täufers Šebestian auf dem Heiligen Berg und der orthodoxen Kirche St. Nicholas

Kühlschrank (25 km)

Lednice Dorf hat eine reiche und unruhige Geschichte. Tatsächlich wurde 1996 auch von der UNESCO-Welterbeliste ausgezeichnet. Dies ist vor allem der Burg Lednice zu verdanken, die sich am rechten Ufer der Dyje befindet, etwa 12 km östlich von Mikulov. Das Schloss mit großem Garten ist eine der schönsten Anlagen in der Tschechischen Republik. Das Herrenhaus Lednice wurde im letzten Jahr von 1249 Lichtenstein erworben und war fast 700 Jahre alt. Bemerkenswert ist auch das 62 meterhohe Minarett. Dieses befindet sich im Schlosspark Lednice und gehört zum Stadtteil Lednice-Valtice. Es ist der älteste erhaltene Aussichtsturm in der Tschechischen Republik und auch das einzige Minarett in der Tschechischen Republik. Es ist auch das höchste Gebäude dieser Art außerhalb der islamischen Länder. Nicht weit von Lednice entfernt liegt Jan's Castle, allgemein Janohrad genannt. Es handelt sich um eine künstliche Burgruine, die sich im Gebiet von Lednice-Valtice im Katastergebiet von Podivín befindet. Janohrad ist als Kulturdenkmal der Tschechischen Republik geschützt.

Valtice (27 km)

Valtice ist eine kleine Weinstadt im Bezirk Břeclav in Südmähren, nahe der österreichischen Grenze. Der historische Kern der Stadt steht unter Denkmalschutz. Das umliegende Lednice-Valtice-Gebiet ist ein Landschaftsdenkmal. Das Schloss Valtice war bis 1945 der Sitz der liechtensteinischen Familie. Valtice Chateau - auf einem leichten Hügel südlich des Stadtplatzes gelegen. Ursprünglich eine gotische Burg von 13. Jahrhundert wurde in ein Renaissance- und später Barockschloss umgebaut, eines der wichtigsten weltlichen Barockgebäude in Mähren. Das Schloss ist ein dreigeschossiges, vierflügeliges Gebäude mit Pferdeställen, einer Reithalle, einer Galerie, einem Rokoko-Theater und einem Kutschenhaus. Vor kurzem spielte hier das Märchen Snowy Dragon. Castle Park wurde in 1727 gegründet. Der Park hat eine Fläche von 14,6 ha- und 22-Arten von Nadelbäumen und 63-Laubarten.

Dolní Věstonice (15 km)

Das Dorf Dolní Věstonice liegt nördlich von Pavlovské vrchy etwa 10 km nördlich von Mikulov am Südufer der Novomlýnské-Stauseen. Fast der gesamte östliche Teil des Dorfes besteht aus der Sklepní-Straße mit originalen und neu gebauten Weinkellern. Weingut hat eine tausendjährige Tradition im Dorf. Das Gebiet des Dorfes ist seit der Vorgeschichte besiedelt, was durch zahlreiche archäologische Funde, vor allem aus der Zeit der Mammutjäger (etwa 30-25 tausend Jahre alt), belegt ist, die im lokalen archäologischen Museum der Öffentlichkeit zugänglich sind. Zu den bedeutendsten archäologischen Funden gehört zweifellos die bereits in 1925 entdeckte Věstonická Venus-Skulptur. Die Stätte ist unter den nationalen Kulturdenkmälern der Tschechischen Republik eingetragen. Direkt über dem Dorf befindet sich die Ruine der Burg Děvičky und der höchste Gipfel des Pavlovské vrchy Děvín. Am östlichen Rand des Dorfes gibt es einen bedeutenden geologischen Ort des Zeitkalenders und den Ort bedeutender archäologischer Funde.

CHKO Pálava und Novomlýnské nádrže (10 km)

Das Landschaftsschutzgebiet von Pálava wurde vom Kulturministerium auf einer Fläche von 83 km² deklariert, darunter die Hügelkämme der Pavlov-Berge, der Milovický-Wald und das südliche Flachland bis zur Staatsgrenze zu Österreich. Pálava schützt die wertvollsten Biotope von Arten, die reich an felsigen, verdrehten und Wiesensteppen, Waldtürmen, thermophilen Eichenwäldern und Buschwäldern sind, die auf den Kalksteinhügeln der Pavlov Hills entstanden sind. Der Waldkomplex Milovice Forest besteht aus thermophilen Eichenwäldern und pannonischem Eichenwald mit zwei Wildbrutfeldern. Das Wasserwerk Mlýny ist eine Kaskade von Stauseen am Fluss Dyje unter den Pawlowskischen Bergen im Süden Mährens an der Grenze zwischen Břeclav und Brno-Venkov. Es wird von der gleichnamigen Siedlung unter dem letzten Deich genannt. Der obere Stausee dient zur Erholung, der mittlere ist ein Naturschutzgebiet mit Inseln zum Nisten von Vögeln und der Boden zur Bewässerung.


Fahrradwege und Weinlehrpfade

Ein gesunder Lifestyle-Liebhaber wird die Möglichkeit schätzen, Weinprobe mit Bewegung in der schönen Landschaft um Pálava zu kombinieren. Dieses kleine Gebiet führt durch mehrere Weinstraßen. Wir zeigen nur die Route, die durch unsere Region führt.

Mährischer Weinweg - Streckenlänge ca. 280 km. Die mährische Weinstraße ist das Rückgrat eines Netzes regionaler Radwege, die durch die Landschaft Südmährens führen, und verbindet das alte Znojmo mit der slowakischen Metropole Uherské Hradiště. Der rot markierte Weg führt durch alle mährischen Weinregionen und kreuzt sieben der zehn lokalen Weinstraßen. Die 70-Winzerdörfer, Naturschutzgebiete und wichtige historische und architektonische Denkmäler der Region liegen auf ihrer Route. Weine können in den authentischen Weinkellern oder Kellergassen, die oft ein Beispiel für Volksarchitektur sind, weiter erforscht werden.

Radweg um den ATC Mercury - Eine beliebte lokale Route mit geringem Schwierigkeitsgrad, die sowohl auf befestigten als auch auf unbefestigten Straßen führt. Sie können zwischen einem kleinen oder einem großen Kreis wählen. Die kleine Rennstrecke ist eine lange 16-Strecke und verläuft hauptsächlich um den zentralen Stausee Novomlýnská. Die lange Strecke hat eine Länge von 27,5 und verläuft um beide oberen und mittleren Tanks.

Weinlehrpfad Mikulov - Streckenlänge ca. 20 km. Der thematische Naturpfad macht die Besucher mit der Weingeschichte der Region unter Pálava vertraut. Es ist gekennzeichnet und mit Informationstafeln ausgestattet. Es ist eine mittelschwere Route, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zu erreichen ist. Der Weg beginnt am Parkplatz in Komerční Banka unter dem Platz in Mikulov. Es ist möglich, das Schloss umzudrehen und die Stadt in Richtung der Weinbauorte unterhalb von Pálava zu verlassen. Der Bayerische Weg führt weiter durch die Feldroute nach Perne, dem Sitz der berühmten Zuchtstation. Die Reise geht weiter durch Horní Věstonice nach Dolní Věstonice (archäologische Ausstellung, Vorführung der Habán-Keller) und weiter nach Pavlov (eines der am besten erhaltenen Weindörfer, Denkmalschutzgebiet). Von dort geht es weiter nach Klentnice.

Weinlehrpfad Stará hora - Streckenlänge ca. 3,5 km. Dieser Weg führt durch Weinberge im Weinberg von Stará hora (dem Hügel bei Novosedel). In den 11 Information Panels macht er sich mit der Geschichte und Gegenwart des Weinbaus im traditionellen Winzerdorf Novosedly vertraut (z. B. Angaben zur Weinbereitung, zum Weinbau, zum Weingesetz, zur korrekten Weinprobe usw.). Vinařská náučná stezka Valtice - Die Länge der Route beträgt ungefähr 5 km. Der markierte Themenweg in Valtice und Umgebung ist das zweite wichtige Zentrum des Weinbaugebiets Mikulov. Die Route ist mit dreisprachigen 19-Informationstafeln ausgestattet und beginnt am Platz in Valtice und führt durch das Schlossgebiet zu den Valtice-Weinbergen auf dem Hügel von Reistno nad Valtice, von denen sich ein Blick auf das gesamte Lednice-Valtice-Gebiet öffnet. Die Reise führt durch die Weinberge in den historischen Teil von Valtic.


Aqualand Mähren Pasohlávky (8km)

Einer der größten Aquaparks Europas befindet sich im Dorf Pasohlávky am Nordufer des Mušov-Stausees. An derselben Stelle befanden sich römische Bäder, die das älteste Kurobjekt in der Tschechischen Republik sind. Aquapark umfasst 7-Pools, 12-Wasserrutschen, 24-Saunatypen, 4-Whirlpools, einen Wellnessbereich (Kryozone, römische Bäder und Sonnenbäder) und ein Restaurant für 480-Gäste. Für das Thermalbad nutzt der Aquapark die geothermische Quelle Mušov mit der Temperatur 46 ° C, die über ein Naturheilzeugnis verfügt.

Thermalbad LAA (22 km)

Die Therme Laa befindet sich in der malerischen Stadt Laa an der Thaya in Niederösterreich (Niederösterreich). Das Thermalbad in Laa ist sehr beliebt, dank der Lage der Böhmen, die hier zahlreich vertreten sind. Kein Wunder, denn die Therme Laa ist buchstäblich "on-the-stones" von Drnholec über 22km. Laa bietet Thermalwasserpools mit einer sehr angenehmen Temperatur um 35 Grad, Außenpools, Rutschen und Wasserrutschen, Wellness usw.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzahl der Stimmen: 0

-------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -----
ANDERE INTERESSANTE DINGE