Autokemp - Hana Lonská

 

Staat: 
Tschechien Republik
Region: 

Information

Beschreibung

Welche Dienstleistungen finden Sie in der Nähe des Campingplatzes

  • Bademöglichkeit im Teich direkt im Camp oder im nahe gelegenen Schwimmbad
  • Restaurant mit Kamin und Repro-Musik mit Tanzmöglichkeit
  • Erfrischung im Kiosk
  • Die Möglichkeit des individuellen Kochens in einer Gemeinschaftsküche
  •  Zimmer und Bungalows können beheizt werden
  • Entfernung zum Zentrum von Prag 30 km
  • Im Umkreis von 2 km vom Camp Pilze sammeln, Angeln, Tennisplätze, Sauna, Sporthalle
  • Vom Camp aus können Sie viele historische Sehenswürdigkeiten in der Nähe besichtigen (Freilichtmuseen in Prerov n / Labem und Kouřim, Burgen Jemniště, Konopiště und Český Šternberg, St.-Barbara-Kirche in Kutná Hora, ...).
  • Gemeinschaftsraum für 90-Personen, der für verschiedene Veranstaltungen wie Schulungen und Hochzeiten genutzt werden kann, ...

Dienstleistungen vor Ort:
Autoservice, Wechselstube, Einkaufszentrum, Restaurant, Bar, Fitnesscenter, Solarium, Sauna, Erotikdienste, Bushaltestelle, Bahnhof, Angeln, Freibad, Reiten, Verleih von Sportartikeln

Platzkapazität:
 

112 Betten
in bungalows mit gemeinsamen badezimmern und duschen mit heißem wasser

48 Betten
In Schlafsälen mit Bad auf dem Boden

Betriebszeit:
ganzjährig 1.1 - 31.12.

 

Galerie
Kontaktformular
RESERVATION
Ihre Reisedaten
Information

Ich stimme zu, Neuigkeiten

Um automatisierten Spam vorzubeugen lassen Sie dieses Feld leer.
CAPTCHA
Diese Frage ist für die Prüfung, dass Sie ein Mensch und nicht ein automatisiertes Spam sind.
5 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Beispiel und das Ergebnis einzugeben. Eg. für 1 + 3 Einsatz 4.
Kontakt

 

Kontakte anzeigen mit Anmeldung nebo Registrieren

Recenze

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Umgebung

Šembera-Tal

Das schönste Tal in der Region Kolín in der Nähe des Dorfes Doubravčice bilden der Fluss Šembera und sein linker Nebenfluss, der Lázný potok, in Form einer felsigen Schlucht. Die lokale Landschaft wird oft mit Šumava verglichen.

Šembera, ein Fluss, der zum Einzugsgebiet der Elbe gehört, entspringt in der Nähe von Vyžlovka auf einer Höhe von 415 m über dem Meeresspiegel und hat einen Fluss von 23 km. Mündung nach Výrovka u Zvěřínka in der Region Nymburk auf 182 Metern Höhe. Auf dem Weg nach Český Brod hat Šembera in der Vergangenheit insgesamt 9 Teiche gespeist: Balík, Žabinec, Dívčí, Šember (unter der Burg), Stodol, Řešeto, Mrzák, Tuchorazský und Podviňák, von denen die letzten beiden heute noch existieren.

Im Šembera-Tal befinden sich auch die Überreste einer der ältesten slawischen Befestigungsanlagen in Böhmen - die Alten Schlösser und auch die kleinen Überreste der mittelalterlichen Burg Šember.

Die Romantik des lokalen Tals wurde Mitte der 20er Jahre von Wanderern aus Kolín, Český Brod und Prag entdeckt. Zunächst kamen sie zu Fuß von den Bahnhöfen in Český Brod und Říčany hierher. Sie verbrachten die Nacht hier unter einem Baldachin oder unter einem Überhang namens "Sing-sing Cave", aber bereits 1929 bauten sie das erste Häuschen namens "Unalaska". Es gehörte allen und war frei zugänglich, bald wurde der Ort als Colorado und Kansas bekannt. Als die Wanderer aus Český Brod in Colorado ein Häuschen namens "Old Ohio" bauten, wurde die Gründung einer der ältesten Landstreicher-Siedlungen in Böhmen gegründet. Im Jahr 1948 wurde die sogenannte Vereinigte Siedlungen des Kozojedsky-Tals (abgekürzt SOUK), die heute noch existieren. Im Jahr 2008 wurden 270 Hütten und Blockhäuser registriert.

Tuchoraz Festung
Tuchoraz Festung

Ich lade Sie zu einem schönen Spaziergang ein, in dem wir beginnen werden Český Brod. Im Zentrum der Stadt sehen wir das historische Zentrum mit der Kathedrale von Sts. Gotharta und ein freistehender gotischer Glockenturm, Blick auf die Stadtmauer mit dem Kouřim-Tor. Rot führt uns durch den Stadtpark mit der Dreifaltigkeitskirche und dem nahe gelegenen Glockenturm, wir passieren die Tennisplätze und folgen ihnen entlang des Baches bis zur belebten Straßenkreuzung außerhalb der Stadt. Ab der Kreuzung geht es auf der Nebenstraße durch offenes Gelände. Wir werden den Teich Podviňák mit einem Campingplatz passieren, bis wir die Kreuzung bei erreichen Mühlenteich unter Tuchorazí. Es gibt einige Informationstafeln über die Umgebung. Hier an der Kreuzung biegt das Rot nach links ab und wir erreichen einen leichten Anstieg Tuchoraz Festung. Die älteste Erwähnung der Festung stammt aus der Zeit der 13. und 14. Jahrhundert. In den siebziger Jahren 15. Es wurde vom Landschreiber Mikuláš Sviták aus Landštejn in eine kleine, aber prächtige Burg umgebaut. Von der ursprünglichen gotischen Erschließung sind nur die Reste des Palastes, Teile des Randmauerwerks mit einer blockförmigen Ecke der Bastei und vor allem der prismatische Eingangsturm 20 m erhalten geblieben. Ve 2. Im ersten Stock des Turms, der mit einem Mansardendach bedeckt ist, ist ein wunderschönes Sterngewölbe erhalten geblieben, das einem parlerianischen Muster ähnelt. Ein Besuch der Festung ist nach vorheriger Absprache möglich oder Sie müssen auf eine der hier stattfindenden Veranstaltungen warten.

Gotischer Glockenturm in Cesky Brod
Gotischer Glockenturm in Cesky Brod

Von der Kreuzung unterhalb der Festung können wir wählen, wie wir weiterfahren möchten. Entweder entlang des roten breiten, mäandrierenden Tals entlang des Waldwegs, den wir zur Kreuzung bekommen. Auf Sembe. Der letzte Abschnitt ca. 1,5 km vor dieser Kreuzung liegt an der Nebenstraße. Oder wählen Sie aus ca. Jahr 2007 gekennzeichneten blauen Pfad und vom Rand spielt gelb. In beiden Fällen kommen wir an der Kreuzung Na Šembeře an, wo es einen neu gebauten Parkplatz gibt.

An dieser Kreuzung erwartet uns ein interessanter Abschnitt der Šembera. Nach ca. 200 Metern biegt Rot rechts am Bach entlang ab, die anderen Schilder fahren geradeaus den sanften Hügel hinauf.

Kouřim-Tor in Český Brod
Kouřim-Tor in Český Brod

Wir gehen rechts und nach einer Weile am linken Ufer des Baches entlang und steigen langsam auf. Vom wackeligen Vackova-Steg aus betreten wir den attraktivsten Teil des Baches. Šembera fließt durch eine Schlucht zwischen steilen Felswänden. Wir steigen den felsigen Weg hinauf, wenn es das Gelände erlaubt, gehen wir zum Felsenbett und erreichen die Kreuzung mit einem gelben Schild. Biegen Sie links in gelb ab und steigen Sie leicht nach links Hrádku Šember. Unverkennbar ist ein massiver Wall mit einem Wassergraben, der den Eingang zur Bergfestung schützte. Am äußersten Punkt der Landzunge, hoch über dem Fluss, hinter dem nächsten Felsgraben, stand die Burg Šember.

Stadtmauer in Český Brod
Stadtmauer in Český Brod

Nachdem wir die bescheidenen Überreste der Burg besichtigt haben, kehren wir zur Kreuzung von Rot und Gelb zurück und fahren weiter durch das Tal flussaufwärts von Šembera. Die Straße geht in einen bequemen Waldweg über, der zu einer Kreuzung führt Pod sv. Martin. Die Informationstafel sagt uns, dass dieser Ort bereits in den 1920er Jahren von den ersten Abenteurern entdeckt und die ersten Hütten der späteren Siedlung Colorado gebaut wurde.

Holy Trinity Church, Glockenturm auf der Rückseite
Holy Trinity Church, Glockenturm auf der Rückseite

Der grün markierte Weg führt Sie zur Kirche St. Martin, der an die frühere Verteidigungsfunktion der Stiftshütten erinnert und der einzige Überrest des erloschenen Dorfes ist. Das heutige Erscheinungsbild wurde durch die Barockmodifikationen aus dem Jahr 1769 vorgegeben.

Grün wird uns auch durch das Dorf führen Kozojedy und darüber auf der Hauptstraße nach Kutná Hora suchen wir eine Bushaltestelle und kehren nach Hause zurück.

Oder Sie machen einen Spaziergang von Kozojedy nach Český Brod.

Was suchen wir?

Tuchoraz Festung
Tuchoraz Festung

Östlich von Prag, zwischen Český Brod und dem Dorf Kozojedy, befindet sich ein interessantes Tal des Flusses Šembera mit massiven Felsbrocken im Flussbett. In der Vergangenheit überquerten diese Orte die Grenze zwischen den Stämmen der Tschechen und der Zličany.

Wir werden die bescheidenen Überreste der Burg Šember besichtigen, die sich hinter dem mächtigen Wall der ehemaligen Bergfestung verstecken.

Werfen wir einen Blick auf den Turm der Tuchoraz-Festung aus der Ferne oder in der Nähe und sehen uns die historischen Denkmäler in Český Brod an.

Was hat uns am besten gefallen und was nicht?

Tuchoraz Festung
Tuchoraz Festung

Interessantes tiefes Canyon-Tal des Flusses Šembera. Einzigartig erhaltener Turm der Festung Tuchoraz. Sehr schön ist das historische Zentrum von Cesky Brod mit seiner U-Bahn, Mauern und anderen Denkmälern.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzahl der Stimmen: 0

 

-------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -----
ANDERE INTERESSANTE DINGE